Mobile VJing - Experimente mit Clips und Audio

Details

Steuerung mit RokVid 

Endlich gibt es drei experimentelle Videos aus dem Kulturrucksack zu sehen. Nur hier:


Mobile VJing ist deine Chance, selbst gedrehte Handyclips zu schneiden, zu verfremden und mit professionellen sounds zu kombinieren.
Manipuliere deine Videoclips in Echtzeit und passend zu den beats der Musik. Kreiere deine eigene elektronische Musik mit professionellen sounds. Arbeite im Netzwerk, lerne das Betriebssystem OSX und diverse MIDI-Controller wie iPads sowie MIDI-Keyboards plus Fader/Poti kennen, mit denen du live zu deinen Clips Farben und Effekte hinzufügen kannst. Erzähle in Echtzeit mit deinen Clips und deiner Musik eine Geschichte, die du jederzeit mit Knöpfen und Reglern verändern kannst.

Neben dem Schnitt und dem Umcodieren der Clips war vor allem das Synchronisieren von den sogenannten Max4Live-Devices (hier: RokVid) technisch anspruchsvoll. Die Jugendlichen haben ihre Clips mit der Freeware MPEG Streamclip gesichtet und geschnitten. Mit der über CoreMIDI realisierten Steuerung mit Hilfe von TouchOSC war es möglich, die Parameter der Clips in Echtzeit zu verändern. Textur, Farben, Geschwindigkeit usw. konnten synchron zur Musik oder manuell gesteuert werden. 

Hier könnt ihr die Videos der Smartphonefrickler sehen.

 

 

Selbstgemachte Experimente, die alle das Thema Feuer aufgreifen. FLX zeigt in seinen kurzen Videoclips, wie man einfache Experimente mit effektvollem Minimaltechno unterlegt. Natürlich komplett handgemacht.

 

 

 

Skaten, Trekkerfahren und Karussells: J&L zeigen kurze Clips und unterlegen diese mit rockig-rotziger Musik wie sie klassischerweise zum Skaten benutzt wird. Alle Clips wurden während des Workshops gedreht, mit drei Ausnahmen, die zuvor abgedreht wurden. 

 

 

 

Unscheinbare Dinge des Alltags werden bei Lee zu bedeutungsschwangeren und unscharfen Clips mithilfe von RokVid und Ableton. Mit eher düsterer Musik schafft Lee zusammen mit den bildhaften Effekten eine spannende Atmosphäre. 

 

 

 

Hier könnt ihr noch Fotos des making of sehen. Beispielsweise haben die Jungs eine VTech-Kamera auf ein Longboard montiert, um aus dieser niedrigen Perspektive eine Verfolgungsjagd filmen zu können. Besten Dank noch an den Skater Tom, der uns am Centro Oberhausen einige seiner Tricks hat filmen lassen!!!

  • 01_Alle selbst gedrehten Clips wurden mit der Freeware MPEG Streamclip geschnitten
  • 02_Die VTech-Kamera haben die Jungs auf das Longboard geklebt
  • 03_Die Kamerafahrt auf dem Longboard mit der VTech ist vorbereitet
  • 04_Teamarbeit erleichtert das Verständnis der komplexen technischen Vorgänge ungemein
 

 

 

Mobile VJing ist ein Projekt des Kulturrucksacks NRW. Mobile VJing findet in enger Kooperation mit dem ruhrgebietsweit tätigen Künstlerverein Kunstreich im Pott e.V. statt.

 

 

                  Kunstreich im Pott e.V.           krs