Kurzfilmabend zum Thema Flucht im Haus Rode

Details

kinderphil 

Das "Shorts Attack"-Programm im März widmet sich der aktuellen Flüchtlingsdebatte.

Der Verein Kunstreich im Pott e.V. zeigt in Kooperation mit dem Verein Wir am Hörder Neumarkt e.V. am 15. und 16. März jeweils um 19:30 Uhr Kurzfilme zum Thema Flucht im Haus Rode, Am Heedbrink 72. Der Eintritt ist frei.

Im Anschluss ist Raum für Diskussion der Filme. Die Kurzfilme sind aus der Reihe Shorts Attack. Die von interfilm Berlin organisierten thematischen Kurzfilmprogramme gibt es monatlich neu. Bei Erfolg soll dieser Abend der Beginn einer monatlichen Kurzfilmreihe sein. Das Shorts Attack Programm im März widmet sich der aktuellen Flüchtlingsdebatte. Die sechs Filme sind nah dran an Gründen, sein Land zu verlassen, sie dokumentieren das Wagnis der Flucht und begleiten Flüchtlinge im Ankunftsland.

Terror und Aufbruch: „Miniyamba“ folgt in animierter Poesie einem Flüchtling durch die Wüste. Sein Ziel ist das Mittelmeer. Bei „The right Path“ wird die Flucht zum Thriller, denn der IS steht vor der Tür. Derweil versuchen in „Ali and the ball“ ein Kind und seine Mutter in einem Flüchtlichscamp durchzukommen. „Rachel ́s Story“ erzählt von den Traumata des Abgeschobenwerdens, „Aurora Borealis“ folgt einem Mädchen in den irritierenden Nachthimmel Norwegens, und „France that gets up early“ zelebriert das Thema in einem schmissigen Musical. 

Eine detaillierte Auflistung der Filme findet ihr in der angehängten .pdf-Datei. 

Kunstreich im Pott e.V.

            

  

 

        

                                                                                 

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Text_Kurzfilme.pdf)Kurzfilme[ ]64 KB