Build my Box! - Cajon bauen und spielen

Details

cajon 

Bau dir doch einfach deine eigene, individuelle Cajón! Mit diesem Ziel traten 12 Jugendliche der Hauptschule Lehmkuhle aus Bottrop an.

Das Projekt Build my Box soll durch die Erstellung von Instrumenten wie der peruanischen Holztrommel (Cajón) die sozialen Kompetenzen, Teamfähigkeit und die schulische und berufliche Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen fördern. Der Duisburger Instrumentenbauer Ingo Stanelle, der seit 1999 immer wieder in Bottrop arbeitet und unter anderem das große zweijährige Projekt Interkultur in den Stadtteilen Ebel, Lehmkuhle und Welheimer Mark geleitet hat, hatte die Vorbereitungen für das Projekt an der Hauptschule Lehmkuhle übernommen.

Das Projekt soll Mädchen wie Jungen erschließen, wie wichtig die Arbeit an der eigenen Sache ist. 

Bevor die Schlagfelle aufgeklebt, müssen die Auflageflächen plan geschliffen werden.

 

12 interessierte Jugendliche haben sich im Rahmen des Unterrichtes der 10. Klasse für den Kurs  Build my Box  angemeldet.

Die Kleingruppen á 3-4 Jugendliche mussten zeigen, dass sie in der Lage sind, aus 4 rohen Leimholzbrettern ein funktionierendes und gut klingendes Instrument zu bauen. Als erstes verbanden sie die Holzteile des Korpus miteinander. Das Anfasen und Abrunden des Korpus nahm der Instrumentenbauer Ingo Stanelle mit der Oberfräse selber vor, alle weiteren Arbeiten sind von den Jugendlichen in Handarbeit ausgeführt worden. Ablängen mit der Japansäge, der Gebrauch der Gehrungssäge, Bohren am Bohrständer, ja sogar das Kaltleimfurnieren mit exotischen Furnieren führten die Schüler selbst durch.

 

Kurz vor dem Abschlusskonzert (Video: Delia Luscher) wurde noch einmal intensiv geprobt:

 

Aus Sperrholz wurden die Schlag- und Resonanzfelle geschnitten. Alle Holzteile sind nur mit Holzleim verklebt worden. Das Schlagfell wird aufwendig im oberen Teil geschraubt, um ein Feintuning des Schnarreffektes zu gewährleisten und die sogenannten „Clap Corners“ zu ermöglichen. Die Snaremechanik eines Schlagzeugs dient als Schnarreffekt in dem Cajón. Sie ist so konstruiert, dass man die Stärke der Snare exakt einstellen kann.

Fotos aus der Bauphase (Fotos: Stanelle) könnt ihr euch hier anschauen:

  • IMG_3597
  • IMG_3610
  • IMG_3626
  • IMG_3790
  • IMG_3801
  • IMG_3802
 

Auch dem Oberflächenfinish ihrer Instrumente widmeten die Schüler viel Zeit: sorgfältig wurde klassisches Hartöl mit Schwämmen aufgetragen, eingeschliffen und zuletzt auspoliert.

Am Schuljahresende schließlich werden sie auf der Abschlußveranstaltung der 10. Klassen ihr Können zeigen. Auf der Bühne spielen sie weltmusikalische Rhythmen aus Westafrika, unterstützt mit Kleinpercussion und tiefen Basstrommeln. Die ungefähr 200 Zuhörer wird das Konzert am 12.6. sicherlich begeistern und wesentlich zum Gelingen des letzten Schultages beitragen.

 

Proben- und Konzertfotos (Fotos: Delia Luscher) der lampenfiebrigen Musiker sind hier zu sehen:

  • Konzert_Foto_Delia Luscher_7605
  • Konzert_Foto_Delia Luscher_7611
  • Konzert_Foto_Delia Luscher_7618
 

 

Das Projekt Build my Box wurde großzügig von der Bottroper Kulturwerkstatt, der Ernst-Löchelt-Stiftung sowie der Sparkasse unterstützt. Build my Box findet in enger Kooperation mit dem ruhrgebietsweit tätigen Künstlerverein Kunstreich im Pott e.V. statt.

 

sparkasse Kunstreich im Pott e.V.  lehmkuhle

 

kulturwerkstatt