Emscherkrimi - Drehbuch und Trailer fertig!

Details

fliege 

Na also: der spannende Dreh des Trailers ist erfolgreich beendet. Auch das Drehbuch wurde fertig gestellt. Geht doch! 

 

Nachdem in einer ersten Phase charakterstarke Laiendarsteller aus Dortmund-Hörde und Umgebung gecastet und aus deren teils biografischen Geschichten eine Story über das Ruhrgebiet, die Menschen und ihre Lebensentwürfe im Rahmen einer sich immer rascher ändernden Region entwickelt wurde, steht nun das fertig ausgearbeitete Drehbuch. Aus den ersten Drehtagen ist ein neuer Trailer entstanden.  

 

Jetzt braucht Bürgermeisterkandidat Roland Fliege jeden.

 

 

Hier steht euch der druckfrische Trailer zum Streamen bereit:

 

 

Weitere Szenenfotos könnt ihr euch hier anschauen:

  • Eine alte Rechnung ist noch offen
  • Gedrückte Stimmung im ollen Kotten
  • Hat Gerichtsmediziner Thorsten Geldern ein privates Interesse an dem Fall
  • In welche Gefahr begeben sich Willi und Kim
  • Jetzt braucht Bürgermeisterkandidat Roland Fliege jeden
  • Kommissar Horst Schmidt sieht weiteres Unheil heraufziehen
 

 

 

Die Handlung:

Walter Kraus (Carsten Bülow) kommt 30 Jahre nachdem er Hörde fluchtartig als 20-jähriger verlassen hat, zurück. Bereits einen Tag nach seiner Rückkehr wird Manfred Caspari (Detlef Kliebisch) mit eingeschlagenem Schädel aufgefunden, nachdem er am Abend zuvor Kneipenstreit mit Walter hatte.

Für die Polizei und die meisten seiner alten Kumpel steht die Schuld Walters schnell fest. Nur Willi (Willi Maaß), Fußballschiedsrichter durch und durch, und auch im echten Leben der Gerechtigkeit verpflichtet, hat Zweifel. Auch er ist, aufgrund früherer Ereignisse mäßig begeistert von Walters Wiederkehr. Aber einen Mord traut er seinem ehemaligen Fußballkumpel nicht zu. Gemeinsam mit der querschnittsgelähmten Kim (Marcia Kemper), die er ehrenamtlich pflegt, macht sich Willi auf die Suche nach dem wahren Mörder. Auf große Unterstützung  der alteingesessenen Hörder kann er dabei nicht zählen. Kaum jemand scheint Walter vermisst zu haben. Besonders Roland Fliege (Roland Müller), der gerade den Posten des Oberbürgermeisters anstrebt, scheint durch das plötzliche Auftauchen  beunruhigt. Und auch Walters ehemalige Freundin Elke Winter (Beate Bach), die zum Zeitpunkt seines Verschwindens schwanger von ihm war, scheint nicht gerade erfreut zu sein. Als dann noch der engste Mitarbeiter Flieges, Franz Sontowski (Axel Dickschat) unter ähnlichen Umständen wie Manfred Caspari stirbt, wird es für Willi und Kim immer schwerer, sich Gehör zu verschaffen. Kann der ermittelnde Horst Schmidt (Martin Lüdtke) etwas zur Aufklärung beitragen?

                                                                                 logo emscherkrimi