"Den Ton angeben": mit Geräuschen live eine Stummfilm vertonen

Details

  den Ton angeben 

Filmemacherin Ulrike Korbach hat etwas einen besonderen Workshop im Gepäck - "Den Ton angeben" 

 

Passend zu dem Ausstellungstitel „Die Welt wird Klang“ wollen wir in dem Workshop „den Ton angeben“ einen kurzen „Stummfilm“ live vertonen. Zu einem Film ohne Audiospur werden wir mittels Alltagsgegenständen Geräusche produzieren, um so die Szene lebendig werden zu lassen. Diese Technik ist so alt wie der Tonfilm und wird bis heute in der professionellen Filmproduktion von einem Geräuschemacher angewandt. Sie bildet eine wesentliche Grundlage für die Arbeit der Sounddesigner.

Geräusche erzeugen und live aufnehmen.

 

Die Dortmunder Filmemacherin Ulrike Korbach bietet während der Ausstellung "Die Welt wird Klang" einen spannenden offenen Workshop zum Thema Filmvertonung an. Die benötigten Gegenstände werden von der Projektleitung gestellt. Zusätzliche Materialien können die Teilnehmer mitbringen.

 

Der Workshop "Den Ton angeben" findet täglich von vom 25.8. bis 28.8.(Montag bis Donnerstag) von 10-11:30 Uhr und von 15-16:30 Uhr statt. Neugierige Besucher und Besucherinnen jeden Alters sind willkommen! Keine Anmeldung erforderlich.  

 

eu bmbau   nrw     bot

 

[STA]